Next show: tba
Winter 2017

Still alive ...
and still looking for a drummer.
C'mon Father Christmas get us one.

 
 
Cold July 2016

We're still looking for a drummer
while we've got some new songs in progress.

 
 
Winter 2015

We're looking for a drummer!

 
 

Some pics from the Schweineburgrock on Facebook available. The video is all messed up, once again. So we're still Searchin' for the Vidman ... (that would be a f...in' awesome refrain for a gospel chorus :)

MTD Home
 
Burgrock Schweinberg, Sept-28-2013, personal note from Fisher

What a f...ing trip was that? Pumped up with pain killers and no room to move on stage due to that headlining wannabes. Big thanks to our familys, fans and hands who helped me make it through the night. Last but not least special thanks to you crazy guys from Down Under: Brandon, Ryan and Josh - "Dankeschoen!"

MTD Burgrock
 
Preview 2013

So what is to come? Maybe a new album. Hopefully some live events. More efforts on background videos? Let's see what the big storybook contains on the next page ...

 
 
Review 2012

Huh, what a rush - that year is already gone. Back in January we launched our latest album "Tales of the Cosmic Shire". Over mid-year we were busy with the total and complete removal of our rehearsal and recording studio. I really hate cables ... The autumn months were filled with fine tuning our sounds and switching to a new DAW software, while exploring some new song ideas. Also some new gear had to be befriended with its older comrades.

Tales of the cosmic shire - 2012
 
Some reviews on our rare live signs - sorry, no English version available. But in short words they say: We're just cool :) What else should we post here, hm?
MTD III Big Mama 07-01-2011

[...] Ihre Ausnahmestellung unter den Rockmusikern untermauerte die Band MTD aus Marktheidenfeld am Freitagabend mit ihrem Auftritt im Miltenberger Big Mama. [...] Die Band ist gleich in mehrfacher Hinsicht anders als alle anderen: Sie setzt konsequent auf Stücke in Überlänge und verzichtet dabei völlig auf Gesang. [...] Das, was MTD zelebrieren, ist nur als Ganzes zu erfassen. Ansagen gab es über die Länge des Auftritts nur spärlich, Songtitel kaum. Und wenn, dann waren es knappe Worte, die fast so wirkten, als fände die Band es selbst überflüssig, sich erklären zu müssen. Recht hat sie, denn den Fans ging es genau so. Nichts sollte das Erlebnis unterbrechen. Es war die Musik, die zählte und vor allem faszinierte. Nicht umsonst war sofort, nachdem die Marktheidenfelder losgelegt hatten, die hintere Clubhälfte so gut wie leergefegt. Ein Bild, das es so auch im Big Mama nicht alle Tage bei Konzerten zu sehen gibt. Die Besucher standen dicht gedrängt vor dem Bühnenbereich und staunten. Auffällig, dass es von der Band kein Markenzeichen gab, das hervorstach, sondern nur MTD als Einheit fungierten. Die Gitarren erklangen mal atmosphärisch, mal rockig, schnelle Soli wechselten mit kernigen Riffs und Melodien, die sehr neu und frisch klangen. [...] Viel Mühe gab sich die Band auch bei der Auswahl der Klangfarben selbst, feinste Nuancen wurden hörbar. Versiert waren die Figuren des Schlagzeugs, die facettenreich und locker zugleich daherkamen. Ein pumpender Bass verlieh dem Gesamten noch ein solides Fundament und einen mächtigen Groove. Wie viel von diesen Stilelementen es in welcher Dosierung gab, das wechselte alleine pro Stück etliche Male. Einige Ecken und Kanten verliehen der Band Authentizität, ohne an Anspruch zu verlieren. Obwohl alles sehr verspielt und verschachtelt war, so war es zu keinem Zeitpunkt anstrengend, dem Geschehen auf der Bühne zu folgen. Im Gegenteil, eher lud die Band die Zuschauer noch dazu ein, mit auf eine Reise zu gehen. Musikerkollegen nickten anerkennend, Fans von 60er und 70er Rock waren begeistert, zählten doch damals noch ausgedehnte Instrumentals sprichwörtlich 'zum guten Ton'. Natürlich vermittelt die Band dieses Gefühl, alt oder angestaubt klingt sie jedoch nicht. MTD haben sich eine Nische geschaffen, in der nur sie Platz zu haben scheinen, etwas Vergleichbares gibt es kaum. Ein größeres Kompliment kann es für eine Band nicht geben. Marco Burgemeister
Zitat Bote vom Untermain, 11. Jan 2011

 

[...] Glücklicherweise wurde der Ablauf des Konzertabends vorher nicht gestört und so kamen die Fans zumindest in den Genuss der Supportband MTD aus Tauberbischofsheim. Diese Band wurde nun zum 3. Male im Big Mama präsentiert und gefällt von mal zu mal besser. Besonders hervorzuheben ist die Spielfreude der Band und der gigantische Sound den die 3 Musiker in den Raum zaubern. Dass die Band ohne Gesang auskommt ist auch eine Besonderheit dieses Akts, allerdings wird dem Zuhörer durch die Virtuosität und Abwechslung des instrumentellen Klangspekrums, keineswegs langweilig. Im Gegenteil man ist immer wieder aufs Neue überrascht was denn als nächstes kommen möge. Gigantischer Soundteppich mit Soundeffekten des Gitarristen. Großes Lob nochmal meinerseits. [...]
Zitat Gerd, Chef vom Big Mama, Myspace-Blog March 2010

 
Press review Oct-24, 2009

Zitat Bote vom Untermain, 26. Okt 2009